AGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des sanViture Shop.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, insbesondere Lieferungen und sonstigen Leistungen zwischen der wHc-Service GmbH und dem Privatkunden unserer Endprodukte.

2. Lieferungen

Lieferungen erfolgen, sofern nicht anders vereinbart, frei Haus gegen Berechnung der anfallenden Verpackungs- und Versandkosten. Die Ware wird standardmäßig auf dem Postweg (Deutsche Post / DHL) versandt.

Lieferungen nach Deutschland: für diesen Versandweg betragen die Versandkosten 4,10 €/Auftrag. Ab einem Warenwert von 55,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.

Lieferungen nach Österreich: für diesen Versandweg betragen die Versandkosten 10,90 €/Auftrag.

Bestellungen die vor 12 Uhr bei uns eingehen, werden noch am selben Tag verschickt.

3. Rückgaberecht für Privatkunden unserer Endprodukte

Die Rückgabe eines bestellten Artikels aus unserer Balance Reihe ist innerhalb von 14 Tagen ohne Nennung von Gründen möglich. Der Widerruf kann in schriftlicher Form (Brief, Fax, Email) erfolgen. Die Ware muss ungeöffnet, unbenutzt und originalverpackt an uns zurückgeschickt werden. Zur Fristwahrung genügt ebenfalls die fristgerechte Absendung der Ware an uns. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt der Ware. Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer. Sollte der Wert der Ware 40,00 Euro übersteigen, erstatten wir Ihnen die Portokosten. Unfreie Sendungen können nicht angenommen werden. Der Kaufpreis wird umgehend nach Erhalt der Ware per Überweisung oder Scheck zurückerstattet.

Bitte richten Sie Ihren Widerruf an folgende Adresse:

wHc-Service GmbH
Spitzwegstr. 8
75305 Neuenbürg
Fax: 07082-929837
Email: info@whc-service.de

Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Sollten sie uns die Ware nicht ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand (z.B. geöffnete Ware) zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.

5. Mängel

Offensichtliche Mängel sind durch den Käufer unverzüglich schriftlich und mit detaillierter Mängelliste anzuzeigen. Bei berechtigter Rüge wird für die reklamierte Menge eine Ersatzlieferung vorgenommen oder wahlweise eine entsprechende Gutschrift an den Kunden ausgestellt. Für die Ersatzlieferung wird mindestens eine der ursprünglich angesetzten Lieferzeit entsprechende Frist benötigt. Für Ware die neu produziert werden muss, wird eine entsprechend längere Lieferzeit benötigt.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung der offenen Rechnung(en) seitens des Käufers Eigentum der wHc-Service GmbH.

7. Zahlung

Die Bezahlung kann entweder per PayPal, Lastschrift, Kreditkarte oder Vorauskasse erfolgen. Skontoabzüge oder andere Rechnungsbetrag mindernde Abzüge sind nicht zulässig, sollten diese nicht vor Auftragserteilung vereinbart und schriftlich durch uns bestätigt worden sein.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Pforzheim. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Dies gilt für alle Geschäftsbedingungen und Rechtsbeziehungen zwischen uns und unserem Vertragspartner.

 

9. Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug seitens des Käufers stellen wir marktübliche Kosten für Mahngebühren und Verzugszinsen in Rechnung. Für den Fall des Zahlungsverzuges verpflichtet sich der Kunde weiterhin zum Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die uns durch die zweckentsprechende Verfolgung unserer Ansprüche entstehen. Dies kann auf gerichtlichem Wege oder durch Übergabe an ein Inkassounternehmen erfolgen.

 

10. Informationen zur Online - Streitbeilegung

Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ 
 

11. Nebenabreden

Mündliche Nebenabreden bedürfen einer schriftlichen Bestätigung beider Vertragspartner und sind ohne diese als nichtig anzusehen. 

 

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt.

 

Zuletzt angesehen